34 Der Tagebuch-Rabe

Rabe 34

hrsg. Joachim Kersten, Frontispiz und Umschlagzeichnung von Volker Kriegel

Herbst 1992

Wer Tagebuch führt, beginnt sich aufzugeben
Peter Rühmkorf

Für die Erinnerung ist Vergessen das Wichtigste. Es filtert die Erinnerung. Darum habe ich nie Tagebuch geführt. Ein Tagebuch verhaftet die Zeit, verhindert Vergessen
Friedrich Dürrenmatt

Vielleicht wird man eines Tages nur noch Tagebücher schreiben, weil man alles andere unerträglich findet
Robert Musil

Um ein TB so recht zu führen, muss man, was oft in dieselbe Zeit zu fallen pflegt, entweder sehr jung sein, oder unangenehm grosse Stücke auf sich halten.
Arno Schmidt

Es schnurrt mein Tagebuch
Am Bratenwender
Nichts schreibt sich leichter voll
Als ein Kalender
J.W. von Goethe

'Tagebuch: Ein Buch zum Aufzeichnen der Geschäftsvorfälle in zeitl. Reihenfolge.
Brockhaus

Eine Traumaufzeichnung? Ein Tagebuchblatt? Ein Gewissensbiss? Wieder ein unlauterer Geschäftsbericht.
Wolfgang Koeppen

Sein wahres Geheimnis ist die breiige Formlosigkeit einer Seele. Das Leben als ein oberflächliches Hin- und Hergewichse. Und, ich sage Ihnen, es wird als Glück erlebt.
Peter Rühmkorf

Lege ein schriftliches Gelübde ab, dass ich jeweils mein Tagebuch geführt haben muss, bevor ich eine Frau küsse oder Wein trinke
Samuel Pepys

Weiter in den Tagebüchern von Pepys. Der Vormarsch der Türken in Ungarn, die Pest in London. Ich las die ganze Nacht. Die Alltäglichkeiten sind es, die diese Aufzeichnungen so interessant machen. 'Kaufte mir heute eine grüne Brille.' Das ist es. Das macht unser Leben aus.
Walter Kempowski

Ich glaube, glaube aufrichtig, dass es kein besseres Mittel gibt, um eines Tages richtig schreiben zu können, als täglich etwas hinzukritzeln.
Italo Svevo

Heute nichts geschrieben. Morgen keine Zeit.
Franz Kafka

Alle Kränkungen und Beleidigungen merken und sie eines späteren Tages als Ohrfeigen zurückreichen.
Peter Rühmkorf

9 Ich war schön
  Eugène Ionesco

11 Rasch fiel die Nacht
   Katherine Mansfield
   Mit einem Nachtbild von Volker Kriegel

14 Quartier in Witzy
   Boris Uxkull

17 Kubin I
   Franz Kafka
   Mit einem Selbstbildnis von Alfred Kubin

18 Aus drei Brunnen-Heften
   Robert Gernhardt

23 Meersburg
   Elisabeth Plessen
   Mit einem Rauchbild von Volker Kriegel

27 Klarisse
   Novalis
   Mit drei klugen Köpfen

31 Wissen wir wirklich, was Männer wollen?
   Sabine Reichel
   Mit einem Frauenbild von Volker Kriegel

36 Erstes im neuen Zimmer geschriebenes Blatt
   Italo Svevo
   Mit einem Raucher von Volker Kriegel

39 Das Unglück des Junggesellen
   Franz Kafka
   Mit einem Spiegelbild von Alfred Kriegel

41 Römische Schlendertage
   Hermann Allmers
   Mit Zeichnungen von Lucae und Otto Knille

44 Rom-Tagebuch
   Jan Philipp Reemtsma

50 Aus der Hand gelesen
   Richard Burton

55 Messen
   Fritz J. Raddatz
   Mit einem jöttlichen Trick von Volker Kriegel

63 Tagebuch
   Hubert Fichte
   Mit einem Foto von Leonore Mau

80 »Jetzt nur noch dies lasche Adieu«
   Peter Rühmkorf
   Mit einem Selbstbildnis

96 Kubin II
   Franz Kafka

97 Adamsgasse
   Heimito v. Doderer
   Mit einem denkenden Doderer von Volker Kriegel

100 »Seelen«kreise
    Hugo v. Hofmannsthal
    Zwei Vorfälle aus dem »Seelen«kreise, 
    der um den Dichter Peter Altenberg gruppiert ist
    Mit zwei Fotos

103 Begräbnisse
    Harry Graf Kessler

107 Aus den Tagebüchern von Thomas Mann
    Von Nikolaus Heidelbach ausgesucht und illustriert

109 Kubins Eheleben
    Franz Kafka

111 Tagebuch meiner Loire-Reise
    Walter Benjamin
    Mit einem Foto von Gisèle Freund

117 Emigration
    Otto Zoff

119 Deutschland
    Friedrich Percyval Reck-Malleczewen
    Mit einem Foto

124 Massgenommen
    Albert Speer

125 Kubin IV
    Franz Kafka
    Mit einem späten Selbstporträt von Alfred Kubin

127 Herzi, Lampi, Schatzi
    Friedrich Hebbel

133 Lammsbraten
    Hugo v. Hofmannsthal
    Gefolgt von zwei Tagebuchblättern von Eugen Egner

137 Hass
    Katherine Mansfield
    Mit einem Foto von Katherine Mansfield

Anhang
141 Der Rabe rät
    
    Simone Borowiak
    Frau Rettich, die Czerni und ich
    Frankfurt a.M.: Eichborn 1992
    
142 Richard Ellmann
    Oscar Wilde
    München: Piper 1991
    
    Robert Fischer (Hrsg.)
    Monsieur Truffaut, wie haben Sie das
    gemacht?
    Köln: vgs 1991
    
    George-Arthur Goldschmidt
    Die Absonderung
    Zürich: Ammann 1991
    
143 Gustav René Hocke
    Europäische Tagebücher aus
    4 Jahrhunderten
    Wiesbaden-München: Limes 1978 /
    3. Aufl. 1986 / Frankfurt a.M.:
    Fischer Taschenbuchverlag 1991
    
    Stefanie Holzer
    Vorstellung – Eine kleine
    Unkeuschheit
    Wien: Edition Falter / Deuticke 1992
    
    Sergej Kaledin
    Stiller Friedhof
    Berlin: Volk und Welt 1991
    
144 Christian Lauritzen (Hrsg.)
    Und hat ein Kind geboren
    Ulm: Universitätsverlag 1992
    
    Edward Lears
    Kompletter Nonsens
    Frankfurt a.M.: Insel 1977
    
145 Harry Mulisch
    Die Elemente
    München: Hanser 1990
    
    Harald Naegeli
    Der Sprayer von Venedig
    Göttingen: Steidel 1991
    
    Paul Raabe
    Bibliosibirsk oder Mitten
    in Deutschland
    Zürich: Arche 1992
    
146 Jan Philipp Reemtsma u.a.
    Falun
    Berlin: Edition Tiamat,
    Verlag Klaus Bittermann 1992
    
    Antonio Skármeta
    Sophies Matchball
    Piper: München 1992
    
    Die Weisheitslehren des Ostens
    München: Deutscher Taschenbuch Verlag
147 Der Rabe rät ab

    Linda Barnes
    Carlotta jagt den Coyoten
    Reinbek: Wunderlich 1992
    
    James Ellroy
    Stadt der Teufel
    Frankfurt a.M.; Berlin: Ullstein 1991
    
148 Undine Gruenter
    Nachtblind
    München: Hanser 1989/
    Frankfurt: Fischer TB 1992
    
149 Undine Gruenter
    Vertreibung aus dem Labyrinth
    München: Hanser 1992
    
    Haßliteratur der 80er Jahre
    
150 Richard Huelsenbeck
    Mit Witz, Licht und Grütze
    Hamburg: Edition Nautilus
151 Nach- und Hinweise

158 Das Tagebuch-Raben-Rätsel
    Mit einem Rätselbild von Volker Kriegel  

Mail an Martin Jucker
Zuletzt aktualisiert am 25. Juni 2007